Ausbau der Elektromobilität in Speyer

Bild

(vom 21.11.2018)

Zweite E-CarSharing-Ladestation in Betrieb

Bereichsleiter Ralf Lang beim Laden des Renault Zoé
E-CarSharing auf dem Parkplatz am Dom: Bereichsleiter Ralf Lang beim Laden des Renault Zoé

Am Mittwoch, 21. November, haben die Stadtwerke Speyer (SWS) gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner stadtmobil Rhein-Neckar die zweite Elektro-CarSharing-Ladestation in der Domstadt in Betrieb genommen. Die E-Ladestation mit einer Leistung von 2x 22 Kilowatt (für E-CarSharing und normale Elektro-Ladung) wurde auf dem Parkplatz am Dom installiert. Die erste E-CarSharing-Ladestation in Speyer hatten die Partner bereits im Oktober an der Stadthalle eröffnet.

Im Rahmen der Kooperation kümmert sich stadtmobil um die Auswahl und den Betrieb des Elektrofahrzeugs, die Kundenbetreuung, Verwaltung und Abrechnung. Die SWS sind für die Installation der Ladeinfrastruktur und die Lieferung des Naturstroms zuständig.

Mitte November hat der Energieversorger in Kooperation mit der Gemeinnützigen Baugenossenschaft (GBS) eine weitere E-Ladestation in der Blaulstraße in Betrieb genommen. 2018 werden noch zwei E-Lademöglichkeiten in Otterstadt (Kooperation mit der Gemeinde) und in der Eichendorffstraße (in Zusammenarbeit mit der Deutschen Rentenversicherung) folgen.

Mittlerweile haben die SWS inklusive CarSharing-Stationen acht E-Normal-Ladestationen, zwei E-Schnell-Lader und ein Ladeschrank für Elektrofahrräder in der Domstadt installiert. Damit schaffen die SWS eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung der elektro-mobilen Zukunft in Speyer. Weitere Infos zu E-CarSharing in Speyer: www.rhein-neckar.stadtmobil.de, Telefon: 0621/12855585.

zurück